D u n s c h t i g c l u b  

 

Homepage

Statistik

Sport Gästebuch Galerie E-Mail

 

Durchgeführt von Egon am 1. Dezember 2022

 

 

 

die Mitglieder des Clubs

 

 

 

 

Beat

Egon

René Nori

 

______________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

Es war einmal vor langer Zeit, 

vier Burschen machen sich bereit, 

ganz unbeschwert des Spieles wegen, 

gemeinsam einen Abend zu pflegen.

 

An einem ganz bestimmten Tag, 

wurde bestimmt und schnell war klar, 

der Donnerstag würde allen gehen, 

denn Mittwoch, will man Fussball sehen.

 

So war der "Dunschtigclub" gegründet, 

die vier im Spielen fest verbündet, 

trefffen sich, was für ein Segen 

um die Geselligkeit zu pflegen.

 

Es wurde gespielt, es wurde gelacht, 

was Leckeres auf den Tisch gebracht, 

einmal gesiegt doch auch verloren 

an diesem Abend neu geboren.

 

Den "Dunschticlub" gibt es noch heut 

sind nun schon älter die vier Leut 

doch wie ein Wunder an dem Tag 

werden sie jung, wie's einmal war.

 

Text: Beat Tschugmall

 

______________________________________________________________________________________________________________________________

 

Zur Geschichte des Herrenabend

 

_______________________________________________________________________________________________________________________________

Das Menu

 

 

Das Spiel

 

Jassreise 2019

 

Das Dessert

 

 

nächster Treff

 

 

Die Tennis-Legenden

 

 

 

 

 

 

 

Der Apéro

 

 

 

                 

 

 

Campari-Bitter und Paprika-Chips

 

 

 

 

 

 

 

Das Menu

 

 

"Appenzöller Siedwürscht, Chäs-Spätzli und Öpfelmues, husgemacht"

 

 

 

 

der Tisch ist gedeckt, der Wein bereits eingeschenkt

 

 

die warmen Chäs-Spätzli

 

       

 

 

die Set mit Samichlaus 

 

 

Siedwurst, Chäs-Spätzli, spezial Senf und Apfelmus 


 

 

es schmeckte sicher wieder allen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

s

Das Spiel 

 

 

"UNO Flip"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

UNO-Flip wird nach denselben Regeln gespielt wie das reguläre UNO - mit folgenden Ausnahmen: Die Karten sind doppelseitig verwendbar.

 

In diesem Spiel gibt es eine helle und eine dunkle Seite.

 

Die Spiele beginnen das Spiel mit der hellen Seite.

Sobald eine Flip-Karte gelegt wird, werden die Kartenstapel uns die Hand-Karten umgedreht, und das Spiel wird mit der dunklen Seite der Karten fortgesetzt.

 

Bei einigen Aktionskarten der dunklen Seite kommen sehr viel härtere Strafen zum Einsatz. Die Spieler spielen so lange mit der roten Seite der Karten, bis wieder jemand eine Flip-Karte spielt.

Dann werden die Karten umgedreht und es geht mit der hellen Seite weite, auf diese Weise wird gespielt, bis ein Spieler alle seine Karten losgeworden ist und somit die Runde beendet.

 

Der Spieler, der in einer Runde alle seine Karten als erster abgelegt hat, erhält Punkte für die Karten, die seine Mitspieler noch auf der Hand haben.

 

Die Punkte aus den Runden werden fortlaufend zusammengezählt.

Wer als Erster 500 Punkte erreicht, gewinnt.

 

wird in der Statistik nicht nachgeführt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

d

Das Dessert

 

 

 

 

 

            

 

Café mit Schümli und eine Portion Vermicelle mit Rahm

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

t

Nächster Treff

 

 

 

bim Nori

 

 

 

 

am Dunschtig dä 8. Dezämbär